KOLLEKTIVE ENERGIESCHWINGUNG – JÄNNER 2021

4. Januar 2021 0 Von Petra Thimm


Einleitung/Vorwort:

Bereits seit ein paar Jahren stelle ich mich am 30. Dezember jeden Jahres als Medium zur Verfügung.
Darauf bereite ich mich ganz besonders vor und stehe ganz im Dienste der Geistigen Welt, ihre Botschaften für das künftige Jahr und die kollektiven Einflüsse, Chancen und Möglichkeiten zur Reifung und Bewusstwerdung zu empfangen.

Für das Jahr 2021 wurden mir kollektive Schattenthemen, deren Ursprung und ein Weg zur Heilung übermittelt.


Im Zuge der Workshops der „Kreativen Glückswerkstatt“ kannst du dich selbst erfahren, in Rollen eintauchen, Lebensprozesse verstehen lernen und praktische Übungen kennenlernen.
Wer bereits selbständig transformierende Seelenprozesse ausführen möchte, hat die Möglichkeit die angebotenen Selbstheilungsseminare zu besuchen.

Ich freue mich sehr, dich ein Stück deines Weges medial und spirituell begleiten zu dürfen.


Jänner 2021 – Eine wundervolle Überraschung wartet auf uns

In der Vision unserer Seele und in unserem Seelenplan sind immer wieder Chancen gegeben, Geschenke zu erhalten oder wundersame Überraschungen zu erleben.

Die kollektive Energieschwingung des Jänners hält solche wundersamen Überraschungen für uns bereit, wenn wir uns dafür öffnen und bereit sind, unterbewusst wirkende Muster in Bezug auf Materielles ins Bewusstsein zu bringen.


Doch nehmen wir diese Chance wahr?
Verstehen wir bzw. deuten wir die Signale unser Seele richtig?


Manches Mal verspüren wir ein Gefühl, nichts verpassen oder vermasseln zu wollen. Dann ist höchste Aufmerksamkeit gefordert. Oder wenn innere Unruhe, Unentschlossenheit oder ein Gefühl von Skepsis in uns erwacht.

Wenn du innere Unruhe empfindest, du unentschlossen bist oder ein Gefühl der Skepsis in dir erwacht oder gar ein Gefühl der Leere dann gilt es sich deiner materielle Ausrichtung (Geld, Eigentum, Besitz) zu widmen und zu korrigieren.


INSPIRATION/ÜBUNG:


Wo hältst du (noch) an Materiellem fest?
Welche Wertigkeit schenkst du dem Materiellen? (Geld, Besitz, Eigentum…)
Wie wichtig sind Besitztümer für dich?
Wie wichtig ist es dir, auf der „hohen Kante“ etwas zu haben?

Wie fühlst du dich, wenn dein Bankkonto (Sparbuch) im Plus ist und wie, wenn es im Minus ist?
Welche Ängste sind damit verbunden, wenn das Bankkonto ins Minus rutscht oder ins Minus zu rutschen droht?
Was kannst du mit Geld nicht kaufen?
Was bedeutet materieller Reichtum für dich und was geistiger Reichtum?


Erde dich und verbinde dich mit deinem Herzen, lass deine Gedanken los und öffne dich der heilsamen Energie der Quelle allen Seins.

Jetzt prüfe ob es wirklich deine Werte sind, die du niedergeschrieben hast?
Welche der Antworten, Meinungen gehören deinen Eltern oder gar einem Großelternteil?
Was wurde durch Materielles kompensiert? (Mangel an…., Ängste…., Sehnsucht nach….)
durch dich und durch deine Ahnen?


Wenn der Mensch schwierige Lebenssituationen durchlebt und durchlebt hat, sind die Folgen oftmals falsche Schlussfolgerungen, weil sie nach den äußeren Begebenheiten (Streit, Konflikt, Kündigung, Krise, Trennung, Gewalt, Missbrauch…) urteilen und bewerten bzw. ihre Realität erschaffen. Eine Realität, die eine Illusion ist!

Richten wir unser Leben und unsere Beziehungen nach diesen Realitäten aus, verlieren, verdecken oder verleugnen wir eine unserer Gaben oder Seelenaspekte, die wir jedoch zur Erfüllung unserer Aufgabe benötigen.


Ich nenne all diese äußeren und negativ beeinflussenden Handlungen „Verschwörung“.
Sie sind allesamt „Fallen“ und entspringen der Welt unseres Ego´s, die die Wahrheit verschleiet, unsere Entwicklung verzögert und uns von unserem Seelenziel ablenkt. Und vor allem, uns jetzt im Jänner wundervolle Überraschung(en) nicht erkennen lässt!


Für alle, die die Raunächte zelebriert haben:


Nach den Raunächten nach, steht die 1. Raunacht (24./25.12.) für den Jänner. Da gilt es sich an die Geburt des (inneren) Lichtes zu erinnern und an seine Ahnen, seine Wurzeln. Die Themen des Jänners sind Geborgenheit und Sicherheit finden.

Was hast du in Bezug auf Geborgenheit und Sicherheit niedergeschrieben?


Welche „Verschwörung“ ist in dir aktiv, die versucht durch materielle Mitteln die Sehnsucht nach Geborgenheit und Sicherheit in dir zu stillen?


LÖSUNGSWEG:

Begib dich gedanklich/meditativ an einen Ort, an dem du dich frei, geborgen und beschützt fühlst.

Lade alle Familienmitglieder zu dir ein. Lasse in deiner Vorstellung ein Päckchen entstehen, das zwischen dir und den Familienmitglieder steht.
Nun lasse alle „Verschwörungen“ (Muster, Mangel, Glaubenssätze, Programme) zu Geld, Besitz und Eigentum hineinfließen – aus jeder Zelle, Aura und Chakren – solange, bis du dich leicht (erleichtert) fühlst.

Richte deine Aufmerksamkeit ganz auf die Quelle allen Seins und bitte um einen Heilstrahl zur Reinigung und Transformation der „Verschwörungen“.

Lasse dazu ein Bild vor deinem inneren Auge entstehen, dass der Heilstrahl deine Eltern und andere Familienmitglieder (Ahnen), das Päckchen und dich umhüllt…..

Welches wohlige, positive Gefühl wird in dir jetzt spürbar? Atme es drei Mal in dein Herz und verankere es dort.
Dann teile es mit deinen Familienmitgliedern und nähre so dein familiäres Beziehungsfeld.

Wenn du dieses Heilritual beenden möchtest, entlasse liebevoll deine Familienmitglieder. Segne sie, segne die Geistige Welt und ihre Spirits und segne auch dich und deine Nachkommen.

Atme dich mit drei tiefen Atemzügen wieder zurück ins Hier & Jetzt.



Anmerkung in eigener Sache – Selbstheilungsseminare:

AHNENKRAFTFELD – UNSERE WURZELN


Wir alle sind aufgefordert Klarheit, Ordnung und Heilung in unser familiäres Beziehungsfeld und in unser Ahnenfeld zu bringen. „Ohne Wurzeln können wir nicht fliegen!“


Heilung für Herz & Seele 29. & 30.01.2021

Aufstellungsrituale 12.02.2021

Seelenverträge lösen 19.03.2021